DE
EN

Containerlogistik 2

DIE GROSSE WEITE WELT DER CONTAINERLOGISTIK

Für den Transport von Materialien ist die Eisenbahn besonders gut geeignet. Es können große Mengen an Waren transportiert werden ohne den Straßenverkehr zusätzlich zu belasten. Und umweltfreundlich ist der Transport über den Schienenverkehr auch noch. Die Waren müssen natürlich erst einmal auf die Wagen kommen bzw. später wieder entladen werden. Hier kommen dann die LKW wieder ins Spiel, die die Waren zu ihren Bestimmungsorten bringen. Da sind Verladestationen besonders gut geeignet.

 

TOP WISSEN

Das deutsche Schienenverkehrsnetz hat eine Gleislänge von über 67.000 Kilometer. Über 6.000 Kilometer werden dabei von nichtbundeseigenen Eisenbahnen (NE) bewirtschaftet. In der Europäischen Union (EU) wurden im Jahr 2014 durchschnittlich 22 Prozent aller Waren mit dem Zug transportiert. Du siehst wie wichtig die Bahn ist.

WICHTIGE BEGRIFFE IM GÜTERVERKEHR

Wie du bestimmt weißt, ist die Beförderungsleistung im Güterverkehr das Produkt aus dem Gewicht der beförderten Gütermenge mit der (in der Regel nur im Inland) zurückgelegten Transportweite. So entsteht die Maßeinheit „Tonnenkilometer (tkm)“. Werden in einem Lkw zum Beispiel 15 Tonnen über eine Entfernung von 200 Kilometer zwischen den Orten A und B befördert, so ergibt dies eine Beförderungsleistung von 3.000 tkm.

Hauptverkehrsverbindungen: darunter versteht man den innerdeutscher Verkehr (Verkehr innerhalb Deutschlands), grenzüberschreitender Verkehr (Empfang oder Versand) und Durchgangsverkehr (Transit).

 

BEI MÄRKLIN START UP

Bei Märklin Start up gibt es 4 verschiedene Packungen zum Thema Güterlogistik. Neben der Startpackung „Containerzug“ (Art.29452) sind da noch die Ergänzungspackung „Containerlogistik“ (Art.78452), das Wagenset „Containerverladung“ (Art44452) und das tolle „Containerterminal“ (Art.72452). Weitere Informationen erhältst du im Magazin 6/2016.



 

 



 

Gleich kann der LKW losfahren. Lkw werden eher auf kurzen Strecken eingesetzt. Die durchschnittliche Beförderungsweite im Jahr 2014 betrug 132 Kilometer, rund die Hälfte aller Transporte entfiel auf den Nahverkehr unter 50 Kilometern.