DE
EN

BR 132

POWER AUS DEM OSTEN

Die Lokomotive, die du jetzt kennenlernst, hat eine außerordentliche Vergangenheit vorzuweisen. Es fängt schon einmal mit dem, für eine Lokomotive ungewöhnlichen, Namen "Ludmilla" an. Dieser stammt aus dem slawischen und weist schon ein bisschen auf ihre Ursprünge hin. Sie kommt nämlich aus dem Osten und löste in den siebziger Jahren des vorherigen Jahrhunderts die unwirtschaftlichen Dampflokomotiven ab. Gebaut worden ist diese Diesellok in Russland (damals noch Sowjetunion) und wurde in Deutschland erst von der Deutschen Reichsbahn der DDR eingesetzt. Wusstest du eigentlich, dass die BR 132 ein richtiger Kraftprotz ist? Sie war die stärkste Diesellokomotive der DDR. Sie hatte bis zu 2.205 kW Leistung! Moderne Ludmillas haben sogar 2.550 KW. Die Loks wurden sowohl im hochwertigen Schnellverkehr als auch im schweren Güterzugdienst eingesetzt.

 

WO KAM SIE EIGENTLICH GENAU HER?

Die Ludmilla wurde in Luhansk (Ukraine) hergestellt. Die ersten Loks waren für den schnellen Reisezugdienst Anfang der 1970er Jahre in der damaligen Sowjetunion entwickelt und gebaut worden. Ihren Namen verdankt sie übrigens dem Bahnbetriebswerk Leipzig Hbf-Süd.

Die hier gezeigte Baureihe 132 ist ein Modell der Deutschen Reichsbahn von 1982 (Art.36429).

WAS MACHT SIE HEUTE?

Mit der Zusammenführung der Deutschen Reichsbahn mit der Deutschen Bundesbahn zur Deutschen Bahn AG nach der Wiedervereinigung wurden die Diesellokomotiven der DR gemäß dem Baureihenschema der DB auf eine führende "2" umgezeichnet. So entstanden die Baureihen 230, 231, 232 und 242 der Deutschen Bahn. Die Baureihenbezeichnungen 230 und 232 waren lange zuvor schon bei der DB von Einzelgängern belegt worden.

In den Jahren 2002/2003 wurden 64 Triebfahrzeuge der BR 232 umgerüstet. Ziel war es, die Emissionswerte zu verbessern. Die Triebfahrzeuge sind heute als BR 233 im Einsatz und verfügen über moderne Motoren.

 

GANZ SCHÖN LAUT!

Charakteristisch ist die gewaltige Geräuschkulisse und die Kraft der Ludmilla. Eine spezielle Schallisolierung sorgt bei einigen Modellen allerdings dafür, dass der Geräuschpegel um ca. 10 dB vermindert wird.

 

UND FÜR DICH ...

Ludmillas eigenwilliges Aussehen und ihre Geschichte macht sie zu etwas ganz Besonderem. Eine echte Individualistin, die auf deiner Anlage nicht fehlen sollte (Art.36429).