DE
EN

Stilvoll durch Südengland

Der Belmond British Pullman ist ein Luxuszug der Spitzenklasse. Der kleine Bruder des Venice Simplon-Orient-Express lädt seine Gäste zu exklusiven Tages- und Wochenendfahrten in Südengland.

 

LOS GEHT`S IN LONDON

Der altehrwürdige Bahnhof Victoria Station nördlich der Themse ist der Ausgangspunkt für die zahlreichen Kurzreisen zu den unterschiedlichsten Zielen. Die schönsten Touren erleben die Fahrgäste mit Dampfzügen, die von legendären Lokomotiven wie der "35028 Clan Line" gezogen werden. Eisenbahnfreunde haben drei Angebote zur Auswahl. Die "Bristol & Brunels SS Great Britain"-Linie fährt nach Bristol. In der Hafenstadt im Südwesten Englands besichtigen die Gäste die "SS Great Britain". Das erste Dampfschiff, das den Atlantik überquert hat. Ziel der "Historic Bath"-Route ist der historische Kurort Bath. Die Römer nutzten bereits vor 2.000 Jahren die heißen Quellen für ihre Bäder. Die dritte Tour heißt "The golden age of travel". Bei dieser Reise wird kein spezielles Ziel angefahren. Vielmehr ist es eine Spazierfahrt durch die herrliche Landschaft. Eines haben alle drei Touren gemeinsam. Die Passagiere werden vom Personal mit einem exquisiten Vier-Gang-Menü und erlesenen Getränken verwöhnt.

REISEN UND SPEISEN

Der Belmond British Pullmann besteht aus elf braun-beigen Salon- und Speisewagen im Art Deco-Stil. Der Name geht auf die Herstellerfirma Pullman zurück, die bereits 1858 komfortable Schlafwagen, die Pullmanwagen, konstruierte. Die historischen Waggons stammen allesamt aus den 1920er und 1930er Jahren. Die Betreiberfirma Belmond kaufte sie zwischen 1977 und 1982. Die Waggons wurden aufwendig und originalgetreu restauriert. Bei aller Nostalgie sollen die betuchten Fahrgäste auf modernen Komfort nicht verzichten müssen. So wurden zum Beispiel Elektroheizungen und Sicherheitsglas installiert. Übernachten kann man im Zug übrigens nicht, da es keinen Schlafwagen an Bord gibt.

 

DER ZUG DER MÄCHTIGEN

Einige der wunderschönen Wagons haben eine sagenhafte Geschichte. Berühmte Persönlichkeiten wie Elisabeth II. und viele andere Mitglieder des britischen Königshauses ließen sich in den Speisewagen "Audrey" und "Vera" verwöhnen. und entspannten sich anschließend. Bedeutende Staatsgäste wie der französische Präsident Charles De Gaulle reisten im Salonwagen Phoenix durch ganz England. Im Salonwagen "Cygnus" drehten die amerikanischen US-Schauspieler Dustin Hoffmann und Vanessa Redgrave für den erfolgreichen Filmklassiker "Agatha".

 

LUXUS HAT SEINEN PREIS

Der Belmond British Pullman ist ohne Zweifel ein Zug der Spitzenklasse. Aufwendig restaurierte Waggons, prominente Passagiere, erstklassiger Service und die ausgezeichnete Küche. Da kostet ein Ticket schon mal rund 500 Euro pro Person. Eine Reise, die man sich mal gönnen sollte.

 

Fotos: Matt Hind, Tom Railway